Startseite

Der REGIO. Eine kluge Ergänzung zum Euro.

Nachrichten

Sonntag, 26. Juni 2015, 15 bis 18 Uhr: 

Philosophischer Salon zum 5jährigen Bestehen des REGIO in Darmstadt

Regionale Geld- und Währungssysteme in Deutschland

Salongespräch mit Sebastian Leinert

 

Der Philosophische Salon am Institut für Praxis der Philosophie knüpft an die Tradition der europäischen Salons an und will die persönliche Begegnung zwischen Menschen aus dem gesellschaftlichen Leben, aus Philosophie, Wissenschaft, Wirtschaft, Kunst und Politik fördern.

Es gibt viele alternative Währungssysteme in Deutschland. Zehntausende Menschen versuchen gemeinsam wirtschaftliche, soziale und ökologische Probleme vor Ort zu lösen. Sebastian Leinert erläutert die Ergebnisse einer Studie, die regionale Währungen erstmals systematisch erfasst und beurteilt. Dabei werden auch die Risiken dieser Bürgergemeinschaften und mögliche, zukunftsfähige Weiterentwicklungen im Rahmen einer Gemeinwohlökonomie behandelt.

Dr. forest. habil. Sebastian Leinert, Autor des Buches „Regionale Komplementärwährungen in Deutschland“ (2016), befasst sich seit Jahrzehnten mit alternativen Gemeinschaftswährungen.

 

Programmablauf:

  • Vortrag von Dr. Sebastian Leinert mit Diskussion
  • Pause für Gespräche bei Kaffee und Kuchen
  • AFRO-Tanz mit Live-Musik zum Mittanzen (Gruppe Angelika Renk, Musik: Christian Paulus)
  • Der REGIO in Darmstadt: Vorstellung und allgemeine Einführung

 

Ort: Literaturhaus, Kasinostr. 3, Auditorium (Erdgeschoss)

Unkostenbeitrag: 10 Euro, Ermäßigung möglich

Der Veranstalter akzeptiert den REGIO als Zahlungsmittel.

Veranstalter: IPPh (Institut für Praxis der Philosophie e.V.)

» Lesen Sie mehr

Interviews mit unseren Partnern

Christine Vonderheid-Ebner, Coach und Gründungsberaterin aus Otzberg

Weshalb unterstützen Sie den REGIO?

Mit dem REGIO kann ich direkt Einfluss auf das Wirtschaften nehmen. Meinen
Beitrag leisten zur regionalen Entwicklung: kleine Unternehmen stärken,
Perspektiven für Neugründungen geben, regionale Vernetzung und Synergien
fördern, Arbeitsplätze in der Region erhalten, sogar neue Arbeitsplätze
schaffen. Ich freue mich darauf, den REGIO in Umlauf zu bringen.

» Lesen Sie mehr

Häufige Fragen zum REGIO

Ich kann auch ohne REGIO bewusst Produkte einkaufen, die aus der Region sind. Wozu also der REGIO?

Der REGIO ist neben seinem Wert für die Regionalentwicklung auch ein Instrument, um darauf hinzuweisen, dass unserem Geldsystem strukturelle Fehler anhaften, die regelmäßig in der Geschichte zu schweren Krisen und dem dazugehörigen Leid für die Bevölkerung geführt haben. Mit der Verwendung von REGIOs stellen Sie einerseits sicher, dass das Geld wirklich nicht aus der Region abfließen kann und andererseits unterstützen sie das notwendige Umdenken in Bezug auf unser "normales" aber eigentlich sehr krankes Währungssystem.


» Lesen Sie mehr

Wer wir sind

Daniela Wimmer

Ansprechpartnerin für Unternehmen, Öffentlichkeitsarbeit, Kooperationen
und Kontakte für den BäRling in Freising und dem Freisinger Land
Kontakt: Telefon: 08161-4598479, info@regionalgeldfreising.de
Internetseite des BäRling: www.regionalgeldfreising.de

» Lesen Sie mehr

Der REGIO lohnt sich für Vereine

REGIO-Spenden

Die Einnahmen aus Rücktauschgebühr und Wertmarken für den REGIO werden zum größten Teil an gemeinnützige Initiativen weitergegeben. Seit Bestehen des REGIO kamen bereits Dutzende Vereine in den Genuss der Spendenausschüttung aus der REGIO-Kasse. Die Gesamtsumme der Spenden beträgt bis einschließlich 2013 6.245 REGIO.

Die REGIO-Mitglieder in Darmstadt und Umgebung fördern derzeit folgende Vereine und soziale bzw. gemeinnützige Initiativen mithilfe des REGIO: Kinderschutzbund, Wildwasser, Tierschutzverein, Domäne Oberfeld mit den vier Initiativen, Streuobstwiesenzentrum, Arbeitsloseninitiative Kompass, Darmstädter Tafel e.V., Radio Darmstadt und IPPh e.V. (Institut für Praxis der Philosophie).

» Lesen Sie mehr

Prominente Unterstützung

Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Kunst und Politik unterstützen den REGIO, wie zum Beispiel Hans-Peter Dürr, Friedensnobelpreis, Großes Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland,
Prof. Dr. Eva Lang, Wirtschaftspolitik, Universität der Bundeswehr München oder Konstantin Wecker und die Biermösl Blosn.
» Lesen Sie mehr

Dies und das

Neu: Der REGIO als Werbeträger - Wertmarken dienen als dezente Werbefläche
Mehr Informationen:

REGIO aktiv Weitere Informationen finden Sie im neuen REGIOaktiv, das Sie bei uns bestellen/abholen oder herunterladen können.

 

Drucken

Aktuelle Daten

48 Vereinsmitglieder
14 REGIO-Partner
2.000 REGIO im Umlauf
219 REGIO-Spenden an Vereine

Kurz-Portrait

Afro-Tanz mit Live Musik

Angelika Renk
Angelika Renk
Martinstraße 6
64285 Darmstadt

» Mehr Informationen

Termine

Der REGIO auf Facebook

jetzt auf Facebook liken

Sonntag, 26.6.2016, 15 Uhr: Geldsalon - 5 Jahre REGIO in Darmstadt-Dieburg

Philosophischer Salon zum 5jährigen Bestehen des REGIO in Darmstadt, Thema "Regionale Geld- und Währungssysteme in Deutschland", Salongespräch mit Sebastian Leinert. Literaturhaus, Kasinostr. 3, 64283 Darmstadt. 15-18 Uhr. Eintritt: 10 €/REGIO (Ermäßigung möglich)

Mittwoch, 27.7.2016, 19.30 Uhr: Tauschringtreffen, Darmstadt

Zweimonatstreffen. Gäste herzlich willkommen. - Ort: Wohnsinn, Mufu im Erdgeschoss, DA-Kranichstein, Elisabeth-Selbert-Str. 10a/Ecke Anna-Beyer-Weg - www.talentboerse-da.de

5.+6.8.2016: Bürgerpark-Flohmarkt in Darmstadt

Großer sympathischer Flohmarkt im Bürgerpark Nord, nahe dem Nordbad - hier gibt es (fast) alles gebraucht zu kaufen - Freitag 16°° bis Samstag 15³°

Sonntag, 4.9.2016, 11-17 Uhr: Tag der Vereine im Darmstadtium

Markt der Möglichkeiten zahlreicher Darmstädter Vereine und Initiativen. Veranstaltungsort: www.darmstadtium.de

Samstag, 17.9.2016, 18 Uhr: AK Regionalgeld, Darmstadt, Kasinostr. 3

Dreimonatliches REGIO-Treffen. Anschließend um 19.30 Uhr: REGIO-Ausgabe. Im Literaturhaus, Seiteneingang, 3. Stock, IPPh.

Samstag, 17.12.2016, 18 Uhr: AK Regionalgeld, Darmstadt, Kasinostr. 3

Dreimonatliches REGIO-Treffen. Anschließend um 19.30 Uhr: REGIO-Ausgabe. Im Literaturhaus, Seiteneingang, 3. Stock, IPPh.