Startseite

Der REGIO. Eine kluge Ergänzung zum Euro.

Nachrichten

Arte: Wachstum, was nun?

Sendung vom 4.11.2015 auf Arte

» Lesen Sie mehr

Interviews mit unseren Partnern

Petra Porath, Mediatorin, Luna-Yoga-Lehrerin, Diplomverwaltungswirtin a.D.

Du bist seit einem Jahr REGIO-Mitglied und bietest Mediation, Konfliktberatung und Vorträge, Seminare und Übungsgruppen zur gewaltfreien Kommunikation nach M.B. Rosenberg an. Neu sind deine Luna-Yoga-Kurse, ein Weg über Selbstempathie und Achtsamkeit zu Lebensfeude. Was bedeutet es für dich Regionalwährung anzunehmen und auszugeben?

Damit erfüllt sich für mich einerseits das Bedürfnis nach mehr Verbindung unter den UnternehmerInnen und andererseits zwischen KundInnen und Anbieterin. Ein Ausgleich über Euro-Währung erweckt in mir eher das Gefühl von Distanz und Anonymität. Neben den bekannten Vorzügen des REGIO gefällt mir an der Idee, dass ein bewussterer Umgang mit Geld und Konsum dadurch gefördert wird. Ich überlege mir genauer wo ich z.B. meine Lebensmittel kaufe, einen Kaffee trinke oder zum Friseur gehe. Meine Erfahrung ist, dass die Menschen in den Annahmestellen von REGIO sehr achtsam ihre Angebote auswählen und sich mehr Gedanken über Umweltbelastung durch Produktionsbedingungen und Transportwege machen, auf faire Löhne und Preise achten und vielleicht insgesamt etwas einfühlsamer und tiefblickender unterwegs sind. Das ist auch ein wichtiger Aspekt, eine Ausrichtung in meiner Arbeit: Die Bedürfnisse aller möchten befriedigt werden.

Die Entwicklung des REGIO mit der Vergabe von Mikrokrediten beobachte ich mit großem Interesse und wünsche mir, dass der REGIO künftig auch über Banken gebucht werden kann, natürlich nicht um ihn zu horten, sondern um den Zahlungsverkehr zu erleichtern.

Seit Oktober 2010 bist du im Tauschring Fünf-Seen-Land www.tauschring-5-seen-land.de und bietest auch dort deine Fähigkeiten über Punkte an. Was hat Dich zu diesem Schritt bewogen?

» Lesen Sie mehr

Häufige Fragen zum REGIO

Was sind REGIOs?

REGIOs sind Wertgutscheine, die von den Mitgliedern des REGIO-Vereins als Zahlungsmittel akzeptiert werden. Die REGIO-Partner kommen aus München und den Landkreisen Bad Tölz - Wolfratshausen, Garmisch Partenkirchen, Weilheim- Schongau, Starnberg, Miesbach und Ostallgäu.
» Lesen Sie mehr

Wer wir sind

Gerhard Schielein

Informationsdesign, Konzeption und Gestaltungsauftritt sämtlicher Drucksachen wie REGIO-Gutscheine, Flyer, Geschäftsausstattung, Plakate, Zeitung, "REGIOaktiv" etc.. Gestaltung Internetauftritt.
Kontakt: Telefon 08179 8711, schielein-online@gmx.de

» Lesen Sie mehr

Der REGIO lohnt sich für Vereine

REGIO-Spenden

Insgesamt 16 Vereine kamen seit Bestehen des REGIO in den Genuss der Spendenausschüttung aus der REGIO- Kasse. Die Gesamtsumme der Spenden beträgt 4920 REGIOs. Die Einnahmen aus Rücktauschgebühr und Wertmarken für den REGIO werden zum größten Teil an gemeinnützige Initiativen weitergegeben.

» Lesen Sie mehr

Prominente Unterstützung

Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Kunst und Politik unterstützen den REGIO, wie zum Beispiel Hans-Peter Dürr, Friedensnobelpreis, Großes Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland,
Prof. Dr. Eva Lang, Wirtschaftspolitik, Universität der Bundeswehr München oder Konstantin Wecker und die Biermösl Blosn.
» Lesen Sie mehr

Dies und das

Neu: Der REGIO als Werbeträger - Wertmarken dienen als dezente Werbefläche
Mehr Informationen:

Weitere Informationen finden Sie im neuen REGIOaktiv, das Sie bei uns bestellen/abholen oder herunterladen können.

 

Drucken

Aktuelle Daten

195 Vereinsmitglieder
170 REGIO-Partner
17.500 REGIO im Umlauf
4.920 REGIO-Spenden an Vereine

Kurz-Portrait

Schloßgärtnerei Weidenkam

Wochenmarkt in Starnberg (Ökologisches Obst und Gemüse)
Renate Hansmair
Kirchplatz
82319 Starnberg

» Mehr Informationen

Termine

17.11.2014 um 19.00 Uhr Regionalgeldinitiative Freising bei LebensArt in der Erdinger Str. 45, 85356 Freising

27.11.2014 um 19.00 Uhr im Lokal des VivaVita, Gartenstraße 57, 85354 Freising Thema: Informationsveranstaltung über den Nutzen und die Umsetzung unseres Regionalgeldes